Neuigkeiten
Erste Hilfe
Forum
Bibliothek
Downloads
Galerie
Regeln
Startseite
Kontakt
Datenschutzhinweis
FAQ / Hilfe
Amdir Staff
Serverkonzept
Linkliste
Bewerbung
Discord

---------------------

Letzter Monat Juli 2019 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 27 1 2 3 4 5 6 7
week 28 8 9 10 11 12 13 14
week 29 15 16 17 18 19 20 21
week 30 22 23 24 25 26 27 28
week 31 29 30 31
Keine Termine

---------------------

---------------------

Sie sind nicht eingeloggt.

---------------------

Neuste Nachricht ist: 4 Wochen alt
  • Drake.hack : Miep ^^
  • Soul of GJ : Frohe Ostern Amdir
  • Nachtengel : Wünsche allen Frohe Ostern
  • Nachtengel : trotzdemschöne Ostern
  • Daanik : Internetz kaputt, nix www. Irgendwann nächste Woche kommt ein Techniker. Schöne Ostern.

Nur angemeldete Benutzer können die Shoutbox benutzen

---------------------

---------------------

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Regelveränderungen vom Staff
(1 Leser) (1) Gast
Umfragen, Lob und Meckerecke für Spieler. Hier dürft Ihr euren Frust und eure Freude loswerden. Bitte an die Nettiquette halten und niemanden persönlich beleidigen.

THEMA: Regelveränderungen vom Staff

Aw: Regelveränderungen vom Staff 17 Feb 2017 10:16 #116002

Schon etwas her, aber ich wollte doch noch einmal auf die Todesregel zu sprechen kommen.

Zum einen habe ich die Frage zu den 4 bzw. 20 Tagen RL Tagen Dauer Nachwirkungen einer Reanimation/Wiederbelebung auszuspielen.
Zählen die Tage als 4 bzw. 20 Tage RL Zeit ab der Reanimation/Wiederbelebung oder sind damit 4 bzw. 20 Sessions gemeint?
Ich frage, da man als Gelegenheitsspieler bei der Zählung der RP Tage einerseits ggf. nicht dazu kommen könnte seinen Zustand auszuspielen - umgekehrt, mit Zählung der Sessions, könnte sich das wiederrum zu lange hinziehen.
Darf man daher auch selbständig ein vernünftiges Maß an Leidensdauer festlegen, damit man hier weder was überspringt, noch unverhältnismäßig lang dran knabbern muss?

Zweite Frage: Darf man die Folgen einer Wiederbelebung selbst bestimmen oder aber mit dem SL besprechen? (Reanimation ist klar: Nachwirkungen der Verletzung) Möglicherweise gibt es Aspekte, die dem Spieler hinter dem Char so gut gefallen könnten, dass sie sie als neue Charfacette übernehmen würden.

Zuletzt ein Vorschlag: Den Punkt 2.4 (nicht 3.5) aufzuweichen in einen Täterschutz, nur dann, wenn er denn auch wirklich notwendig wäre. Also zB. a la "Der Täter darf dem Opfer eine Amnesie abverlangen. Ansonsten sind die Ausmaße der Erinnerung an das Geschehen dem Opfer überlassen."
Damit wären die Täter, die dadurch geschützt werden wollen, geschützt (etwa, wenn durch das eine Attentat eine ganze Charade auffliegen würde), aber ein Opfer, das während einer heroischen Schlacht gegen einen Bösewicht oder die Riesenarmee umgehauen worden ist, darf sich noch an seinen epischen Kampf erinnern. Und der, der in einer Sache zu weit ging, darf seine Lehre daraus ziehen das nächste Mal vorsichtiger zu sein bzw. dazulernen. Außerdem gibt es auch durchaus Täter, die es sogar wollen würden, dass sich die Opfer erinnern. (Wäre sicher auch für den Tyrannitentäter enttäuschend, wenn er bei einem erneuten Treffen von seinem Ex-Opfer nur zurückbekommt: "Kennen wir uns?")
Es wäre auch für den Spieler hinter dem Opfer befriedigender, wenn er selbst grundsätzlich mit dem Vorfall IC arbeiten darf und sein Charakter das verarbeiten darf.
  • Lisk
  • OFFLINE
  • Erdelementar
  • Beiträge: 2681
"My shoes are too tight, and I have forgotten how to dance."
-- Londo, Babylon 5
Letzte Änderung: 17 Feb 2017 10:40 von Lisk.

Aw: Regelveränderungen vom Staff 17 Feb 2017 18:14 #116038

Hey Lisk

Einmal zur Klaerung deiner Fragen:

Darf man daher auch selbständig ein vernünftiges Maß an Leidensdauer festlegen, damit man hier weder was überspringt, noch unverhältnismäßig lang dran knabbern muss?

Natuerlich. Generell sind es RL Tage. Gelegenheitsspieler ueber ggfalls 20 Sessions in drei Monaten ans Bett zu fesseln, liegt uns da fern. Die angegebenen Tage sind die Mindestanzahl an RL Tagen, die der Char kapott ist. Wenn du fuer dich bemerkst, dass du als Gelegenheitsspieler in den Tagen nicht da bist, und erst am Fuenften wiederkommst, steht es dir frei die Folgen immer noch ins RP einfliessen zu lassen. Oder davon zu berichten, wie schlecht es dem Char die 4 Tage ging, dass er nicht vor die Haustuer kommen koennte.

Darf man die Folgen einer Wiederbelebung selbst bestimmen oder aber mit dem SL besprechen?

Da die Wiederbelebungen eh in Begleitung eines SLs erfolgen, sind die Auswirkungen der Wiederbelebung auch Gegenstand der Diskussion um die Wiederbelebung selbst. Dementsprechend besteht dort natuerlich die Moeglichkeit fuer Input von Seiten des Spielers.

Zuletzt ein Vorschlag: Den Punkt 2.4 (nicht 3.5) aufzuweichen in einen Täterschutz, nur dann, wenn er denn auch wirklich notwendig wäre.

Das ist sicherlich moeglich, sofern der Taeter dafuer sein Einverstaendnis gibt und das so moechte. Die Regel dient dem Schutz des Taeters - wenn der Taeter auf diesen Schutz zu verzichten ist seine Entscheidung. Was wir mit der Regel vermeiden moechten sind Situationen, wo das Opfer aufspringt, auf den Taeter zeigt, und dann Fackelzuege losziehen, weil man weiss, wer das war. Erfreut sich der Taeter an Fackelzuegen, wuenschen wir den Mitspielern eine erholsame Zeit am Scheiterhaufen
  • -Depp-
  • OFFLINE
  • Staff
  • Beiträge: 2482
Aidan Winterfurth - Waechter - Postfach
Bories "Rumms" Yaronath - Spielmann - Postfach
Ceiryn'niel - Streunerin
Letzte Änderung: 17 Feb 2017 18:15 von -Depp-.
Moderatoren: ArGon, Arcian27, -emptySoul-, Nutmeg, Samy
Ladezeit der Seite: 0.13 Sekunden
Diese Community wurde mit Joomla CMS erstellt. Joomla ist als freie Software unter der GNU/GPL Lizenz erhältlich. Das Forum basiert auf dem Joomla Kunena-Forum. Das Privatnachrichtensystem basiert auf der uddeIM Komponente. Die Galerie basiert auf der joom :: gallery. Alle Komponenten unterliegen der GNU/GPL Lizenz.
Alle Grafiken unterliegen dem Copyright der jeweiligen Anbieter. Insbesondere Wizards of the Coast, Atari, Bioware und Obsidian. Neverwinter Nights, Neverwinter Nights 2 © Atari, Portions © Bioware, Forgotten Realms und Dungeons & Dragons © Wizards of the Coast.
Design © 2005 by BruceManG - Optimiert für eine Auflösung von 1024x768 dpi, 32-Bit Farbtiefe und den Mozilla Firefox Browser.